Montag, 6. November 2017

06.11.2017 - Nachlese

Ausschnitt Vogelschutzecke / Foto: Nicole Müller
Die 33. Vgelschau ist nun Geschichte, die Vögel zwitschern zuhause ihre Lieder und das Bürgerhaus ist inzwischen bereit für die Feierlichkeiten der 5. Jahreszeit dem Karneval, der am 11.11. um 11.11 Uhr beginnt.

Zum 3. Mal haben wir , der Vogelschutz- und Vogelliebhaberverein Florenberg e.V., die Spezialschau für die IG austragen dürfen - Nur dieses Mal ohne unseren Willi, meinem Vater. Er war es, der zu Lebzeiten diese Spezialschau nach Engelhelms "geholt" hat. Oft haben wir in der Zeit vorher, während des Aufbaus, aber auch während der Zeit an ihn denken müssen.

Wir haben mit der Zahl 3 gespielt. Dies ist vielen vielleicht gar nicht aufgefallen. Rein von der Definition her ist die Drei die natürliche Zahl zwischen Zwei und Vier. Sie ist ungerade und eine Primzahl. So steht es bei den meisten Schülern im Mathematikheft. Aber auch in der Symbolik ist sie etwas Besonderes. Die Drei gilt von alters her als göttliche bzw. heilige Zahl. Der Jahres- und Lebenszyklus wurde in vielen Kulturen als Dreiheit gesehen. Auch im Märchen ist die Dreiheit ebenso häufig wie in der Mythologie.

Am Freitag wurden die Vögel eingeliefert. Was erwartete uns für ein schöner Gesang, als wir am Prämierungstag (Samstag) das Bürgerhaus aufschlossen ! Nicht zu Unrecht nennt man Kanarienvögel auch "Kammersänger im Federkleid". Bei der Prämierung und im Büro ging alles seinen gewohnten und bewährtem Gang. Eigentlich war alles so wie es immer gewesen ist. Bei den Bewertungsergebnissen gab es für den ein oder anderen Züchter sicher eine Überraschung. Die Ergebnisse können im Siegerkatalog nachgelesen werden. Eventuell werden diese auch noch auf der Webseite veröffentlicht.

Vielzu schnell ging die Schau am Sonntag wieder zu Ende. Viel zu schnell deshalb, weil die IG eine große Familie ist, und die Zeit des Zusammenseins recht kurz ist.


Seit diesem Jahr hat die IG ein Ehrenmitglied, Adelheid Müller. Diese Ehre wurde bisher nur dem vielzu früh verstorbenem Autor Klaus Speicher zuteil. .

Wir hoffen, dass sich alle bei uns wohl gefühlt haben, und die 33. Spezialschau bei allen in guter Erinnerung bleibt. Unser Verein möchte DANKE sagen:
  • ... bei der IG für das in uns gesetzte Vertrauen und die Übertragung der 33. Spezialschau
  • ...bei all unseren Helfern vor und hinter den Kulissen, die zum Gelingen der Schau beigetragen haben 
  • ... bei allen Preisrichtern, die in ehrenamtlicher Arbeit (!), die Vögel prämiert haben.
  • ... bei Bürgermeister Timo Zentgraf für die Übernahme der Schirmherrschaft und die Unterstützung durch die Gemeinde Künzell
  • ... bei allen Firmen, die uns durch eine Werbeanzeige im Katalog unterstützt haben. 
  • ... bei unseren Partnern, die unser Hobby "mittragen",


Nicole Müller